Um einen optimalen Schutz vor Dieben und Verbrechern zu gewährleisten, reicht es oftmals nicht aus, lediglich eine Kamera an einem Standort anzubringen. Zu oft gibt es Möglichkeiten, über eine Hintertür oder eine nicht beobachtete Ecke auf ein Gelände oder in ein Haus einzudringen, um anschließend die Wertsachen auszuräumen. Um diesen Problemen vorzubeugen, gibt es mehrere Überwachungskamera Sets, die mit mehreren Kameras ausgestattet sind und alle gleichzeitig bedienbar sind. Besonders empfehlenswert sind diese Überwachungskameras, bei unübersichtlichen Eingängen und großen Häusern, wo Einbrecher und Verbrecher von mehreren Seiten an das Haus oder an das Geländer herankommen.

Weniger Kabel für weniger Sorge

Ein weiter Vorteil von Überwachungskamera Set mit WLAN ist, das die Kameras komplett ohne Kabel auskommen. Die Kameras haben eine WLAN-Schnittschnelle und können somit alle ihre Daten und Bilder an den Router bzw. an den PC senden, der sich im selben Netzwerk befindet, wie die Kamera. In vielen Fällen sehen sich Eigentümer mit der Lage konfrontiert, dass keine Kabel verlegt werden können, um die Überwachungskamera am Laufen zu halten. Genau hier setzt ein Überwachungskamera Set an und löst das Problem. Zusätzlicher Nebeneffekt ist, dass Kriminelle keine Chance haben, ein Kabel durchzuschneiden und so die Kamera zu zerstören – es gibt ja keine Kabel.

Günstiger Preis – auch für Einsteiger geeignet

Wer sich absolut gar nicht in der Materie Sicherheit und Überwachung auskennt, wird mit Sicherheit einige Angst verspüren, etwas bei der Einrichtung verkehrt zu machen. Das können wir verneinen und ebenso können wir sagen, dass die Preise von Überwachungskamera Sets sehr moderat sind. Schon ab 40 € gibt es gute Sets, die eine Nachtsicht verbaut haben und mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Kein Problem also, die Kamera über den MAC oder ein anderes Betriebssystem zu steuern.

Überwachungskamera Sets Flexibel einsetzbar

Vor allem die Flexibilität wird an Überwachungskamera Sets geschätzt. Die Sets bieten niedrige Einstiegskosten, sind aber vielseitig einsetzbar. Zudem gibt es viele Funktionen, die eine Rundum-Überwachung ermöglichen. In den meisten Fällen wird die Überwachungskamera schwenkbar- und neigbar sein, um einen noch größeren Radius abzudecken und auffällige Personen zu verfolgen. Zudem gibt es einen integrierten Alarm, der bei Bewegung eine Mail oder eine SMS an den Besitzer schickt. Weiterhin positiv anzumerken ist, dass es in den meisten Fällen eine Fernsteuerung über eine App gibt, die bequem auf Smartphone, Tablet und Co. heruntergeladen werden kann.

Achtung vor fehlenden Funktionen bei Überwachungskamera Sets

Wer sich ein Überwachungskamera Set kaufen möchte, sollte die üblichen Dinge beachten, die beim Kauf einer Überwachungskamera anfallen. Beispielsweise sollte klar sein, wie groß der Bereich sein soll, der abgedeckt wird. Zudem muss die Auflösung der Kamera ausreichen, damit auch klare Bilder übertragen werden. Ein guter Punkt zur Orientierung ist der Brennwertbereich, der ausschlaggebend über Reichweite der Überwachungskamera ist. Trotz allem lassen sich Überwachungskamera Sets flexibel einsetzen und sind zudem nicht an störende Kabel gebunden.